Donnerstag, 8. August 2019

Heu machen und Erntezeit...ein Blick über den Gutshof

Die Wiese ist dieses Jahr sehr üppig- da kann ein Teil der Fläche als Heu zu Füttern abgemäht werden.
 Immer in Teilflächen, die Ecken mäht der Hausherr mit dem Freischneider.

 ****************
Rund um den Reitplatz stehen Säuleneichen -
da ist doch bei einer Eiche die unedle Unterlage durchgewachsen.
 Jahrelang unbemerkt, bis dem Hausherrn ENDLICH mal aufgefallen ist, dass die Säulenform abhanden gekommen ist...
 So musste er die zwei " Einfach - Eichen " absägen,
und übrig ist nun die etwas schüttere ,aber Säulenförmige gezüchtete Form.

 HIER sieht man die leichten Unterschiede in der Blattfarbe.
Auch die Rinde ist anders.

******
Pfirsiche aus Kasachstan reifen ...
 Der Wein hat schwindelnde Höhen erreicht...
 und hat sehr viele Trauben.
 Auch der alte , aus einem Reis gerettete Apfelbaum im Hof ( nicht in dem großen Obstgarten )
trägt viele viele Früchte.

Kommentare:

  1. Es sieht schön aus bei euch, ganz liebe Grüße aus Bremen von Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Täuscht es oder sind bei Euch die Wiesen auch ziemlich trocken? Hier geht es mittlerweile eigentlich... es gab jetzt doch den einen oder anderen Schauer.
    Der Hausherr ist aber immer sehr gut beschäftigt, wie mir scheint. Bei so einem großen Grundstück... kein Wunder!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es war im Juli relativ trocken, gleich nach den Fotos hat es aber öfters stark geregnet. So hat der Garten noch genug Wasser abbekommen.

      Löschen

Danke für jeden Kommentar, wer hier einen Kommentar schreibt, erklärt sich damit einverstanden,dass seine Daten gespeichert werden.