Dienstag, 25. Februar 2020

Es ist Frühling und da...

macht der Hausherr sich unbeliebt bei dem Mitbewohner.
Wie das ?
 Die Frühjahrs- Wurmkur war fällig...beim Hasi.
Hier in der Pferdewiese wachsen jedes Jahr echte wilde Schlüsselblumen.
Bis, ja bis der Hasi sie findet. und die Blüte abfrisst.
 Die spriessenden Märzenbecher findet er nicht.
Die sind im Park.

 In der Wiese sind noch die Begrenzungsmäuerchen vom alten Teich,
die drohten schon auf die Sumpfzypresse zu rutschen.
Der Hausherr hat sie aber auf dem Winter -  Arbeiten - Plan .
Sowas kann man wunderbar im Winter erledigen.

Montag, 10. Februar 2020

Teich ... Vorher - nachher

 Die Sandfläche,die eigentlich eine Feuchtwasserzone darstellen soll,fällt jedes Jahr im Sommer trocken. Daher legt der Hausherr hier die Teichfolie 60 cm tiefer.
 Auch der Steg soll anders : eine feste und bessere Verbindung.
Erstmal hat der Hausherr ihn abgesägt.

 Der Folienrand- eine senkrechte Sperre gegen Rauslaufen.
 --------------------------------
Über der Folie ist noch ein Vlies, so dass nichts kaputt gehen kann beim Schaufeln.
So eine schöne Winterarbeit für den Hausherrn.
Da ist eine MENGE Sand zusammengekommen.
Ach übrigens... wer war das eigentlich ?
lauter Fischschuppen, der Reiher ?



Mittwoch, 5. Februar 2020

Januar... ein neuer 12 tel Blick

Diesmal fällt der Blick jeden Monat auf den Garten mit der schönen Feldsteinmauer.
diese ist erst Ende letzten Jahres so richtig fertig geworden.
ApfelRosen sind darauf gepflanzt und innen ist eine Eiben- und eine Buchenhecke zur Abschirmung nach aussen.
geteilt mit Eva Fuchs, hier seht ihr viele schöne 12 tel Blicke...

Montag, 30. Dezember 2019

12 tel Blick

Der letzte Blick im Gartenjahr...
die große Platte gegen den Nordwind steht in der Tür, alles ist kahl, die Steine ganz links sind gegen Regen und Frost abgedeckt. 
Nur etwas Schnee fehlt- wenn man da an die Winter 2004 oder 2009 denkt: 
da war von Oktober bis April Schnee.
Oder auch mal Minus 20 Grad , 6 Wochen lang.  

Geteilt auf Verfuchstundzugenäht

Dienstag, 19. November 2019

Die Feldsteinmauer vorne...

hat der Hausherr fertiggestellt.
Das war im Oktober schon,nun ist die Lücke an der Kopfweide nicht mehr da.
Jetzt, im November, ist schon mehrmals Frost gewesen, der letzte "Spartan" liegt unten...
vom jungen Apfelbaum im Hof.






Freitag, 8. November 2019

12 - tel Blick Oktober

Noch sehr früh am Morgen , eiskalt, die Linse war wohl beschlagen...
Schon im Oktober gab es ein paar Nachtfrosttage.
Die rechte Eiche vor dem Gutshaus ist schon schön rot gefärbt, die linke noch gar nicht: andere Sorte.
Und der Sockel : immer noch leer.
Geteilt mit Verfuchstundzugenäht

Mittwoch, 6. November 2019

Der Frosch in der Tränke

Oh wer sitzt da ? im kalten Wasser der Pferdetränke ?
Der letzte Frosch des Jahres.
Es ist schon recht kalt, vor zwei Wochen im Oktober.
Der Hausherr hat ihn eingefangen...
Und schnell in den Schwimmteich gebracht.
WEG isser.


Montag, 14. Oktober 2019

12- tel Blick für September

Der Sockel mit der neuen Figur ist wieder leer....
Weggelaufen...
Geteilt mit Eva Fuchs

Samstag, 12. Oktober 2019

Traubenernte und Hof-Verschönern

Der Hausherr hat einiges verschönert auf dem Gutshof. 
Schon lange sollten die stark wuchernden Weiden an der linken Seite weg.
Hier beginnt nun der Rundweg um den Reitplatz, und die Verbindung zum Weg vor dem kleinen Rasenstück ist geschaffen. Die Weiden haben auch die Eichen sehr bedrängt.



 Auch an der anderen Seite, vor dem Stallgebäude,
hatte sich der Efeu sehr breitgemacht.
Ein bisschen „formal“ sollte die Anlage nun doch bleiben.

 Dieses Jahr gab es eine gute Traubenernte. Köstliche, süße, blaue Trauben.
 Auch die Vögel hatten dieses Jahr wohl nicht so viel Hunger.


Montag, 23. September 2019

12 tel Blick August

Im August war es heiss und trocken...
und für den Steinsockel in der Rasenfläche ist auch schon eine Figur gefunden:
ganz hinten in der Mitte zu sehen.
Geteilt mit Verfuchstundzugenäht