Freitag, 15. Februar 2019

Park-Pflege in Carolinenthal

 Als Erstes köpft der Hausherr mal die Linde vorne an der Strassenseite .
Diese ist immer schon eine Kopflinde,
das sieht man an den alten Sägestellen.
Nun sind die Äste wieder so stark nachgewachsen,dass sie drohen, abzubrechen.
Leider ist die Linde auch an einer Seite schon ganz hohl.
 So dick sind die Äste...
 ____________________________________-
Auch an den anderen größeren Parkbäumen muss einiges gemacht werden,
Eine Esche ist abgestorben, zwei große Ahorn,die wild gewachsen waren,sind tot-
Die nimmt der Hausherr dieses Wochenende raus. Hier war schon über 10 Tage Arbeit,
obwohl der Park nur 1 Hektar gross ist.
Es sind viele alte Linden im Park, ein paar Eichen,Kastanie,Pappel
und kleinere Buchsbäume.
Entlang der Wege sind Taxus (Eiben ) gepflanzt.
Der Hausherr hat vor vielen Jahren auch reichlich Buchen gepflanzt.

 ... GUT AN SPRUNG  95, hahaha ! Soll der etwa so liegenbleiben,
                      mitten in der schönen inneren Parkwiese ?
Aber nun wird er doch zersägt, nimmt zu viel Platz weg.


Eine Menge Brennholz ist entstanden.
**************
Es hat sich ein Pferd versteckt.
Finde es.
Und last but not least... der Hausherr sorgt auch für die Vögelchen im Park.

Dienstag, 12. Februar 2019

12 tel Blick im Januar

 Dieses Jahr gibt es jeden Monat ein Foto der Hof- Ansicht zu sehen:
Von der Pferdewiese aus, Richtung Gutshaus " Gartenseite".
Vorne ist also ein Teil der Wiese , dann der Weidezaun, danach der Reitplatz und geradeaus da Gutshaus, eingerahmt von Pyramiedeneichen. Diese behalten im Winter ihr Laub.
Rechts die Halle,die beim Blick aus dem Haus kaum zu sehen ist.
Links der Park. Hinten vor der Haustür sieht man noch eine Windschutz- Platte stehen,
die sehr viel Kälte abhält bei strengem Nordwind.
Noch ist alles sehr kahl,doch im Sommer wird hier sehr viel Bewegung im Blick sein.
Bei Verfuchstundzugenäht HIER sind noch mehr schöne Blicke versammelt.