Samstag, 18. Februar 2017

Waldarbeit in Carolinenthal

Oh, was ist denn hier passiert??
Am Lagerfeuer im Schnee?
Im stillen Wald?
 So viel Kraft steckt im Feuerholz.
Die sprengt Feldsteine,Jahrmillionen alte
eiszeitliche uckermärkische  Granitbrocken.
Der Waldarbeiter ist nämlich der einzige,der im Wald
bei seiner Arbeit ein Feuer machen darf.
************************
 Der Boden ist im Wald noch hart gefroren,so dass 
man gut fahren kann.Letzte Woche hat der Hausherr 
Borkenkäfer-Fichten gefällt.
An dieser Stelle soll eine Forstkultur angelegt werden:
Neue Bäume ersetzen die gefällten oder geschädigten Fichten.
Hier wird ein Wildzaun angelegt,damit die neu gepflanzten
 jungen Bäume nicht von den Rehen und vom Damwild gefressen werden.
 Mit dem kleinen Knickschlepper rückt der Hausherr die Stämme 
an den Waldweg-dort können sie dann verladen werden.
Polter heisst dann der Holzstapel am Waldweg.
Hier geht später der Wildzaun entlang : 
Im Moment ist es noch etwas schwer zu erkennen.
Im Laufe des Jahres und der wachsenden Kultur gibt es dann neue Bilder.
 Und nun noch ein wenig die Füße wärmen...
einige Wildschweine waren auch schon auf Besuch da.
 am schönen Arbeitsplatz Wald.

Dienstag, 14. Februar 2017

Der 12 tel Blick im Januar

Schnee gab es im Januar immer mal wieder.
Dieses Jahr zeigt der Blick die Sicht über den Hof und die 
Pferdewiesen.
Man schaut aus der Haupt-Tür,vom Sitzplatz aus,
 weit übers Land bis in die Brohmer Berge.
Hier bei Tabea seht ihr alle anderen schönen 12-tel Blicke dieses Jahr.

Mittwoch, 18. Januar 2017

Das goldene Buch

 ist winzig klein.
Nun geht es weiter in der Buchbinderei,da fange ich mal 
ganz klein an:
neue Minibücher müssen her.
Valentinstag kommt auch dieses Jahr wieder .


Dienstag, 17. Januar 2017

Der Blick im Winter

Im Hintergrund habe ich das Nachbarhaus ein wenig zugemalt.
Vorne sieht man,wie die Schneewehen die Mauer hochwandern.
Diesmal gibt es den Blick nur von der Eingangstür aus-
nicht von ganz oben aus dem Giebel.
Bei Tabea gibt es alle weiteren schönen Blicke.
 Lieber einschneien als reingehen...
denkt sich das Pferd,wenn es die freie Wahl hat.
 Als Schwarz-Weissbild eignet sich der Schnee-Blick besonders gut.
 Windgeschützt hinter meterhohen Holzstapeln:

Mittwoch, 28. Dezember 2016

Winterferien in der Buchbinderei

Weihnachtsferien in der Buchbinderei mit selbstgemachten Spielen

Die Buchbinderei ist über den Jahreswechsel im Urlaub!
Wir machen Pause und wünschen einen GUTEN RUTSCH.
Im Neuen Jahr sind wir wieder ab dem 10.Januar erreichbar,
dann geht es weiter in der Buchbinderei.

Montag, 26. Dezember 2016

Da ist er noch ,der 12 Tel Blick.

Im Dezember hat sich nicht so viel verändert.
Geteilt mit Tabea.Hier findet ihr alle anderen 12 tel Blicke.
Der Blick aus dem Hausgiebel im Dachboden ist wie immer
zusammen montiert,da ein Weitwinkel nicht ausreicht.
Unten ist die Hofeinfahrt und ganz rechts ausserhalb der Hecke liegt die kleine Dorfstrasse.
Links das große Gebäude ist der alte Pferdestall.
*************************
Im Garten halten sich noch die Salbeisträucher,Buchsbäume und Taxus wacker.
 Morgennebel,Regen,dichte Wolken wechseln sich ab,
da strahlt der Garten eine Ruhe aus.



Sonntag, 18. Dezember 2016

Es gibt Hörbücher und es gibt Ohrbücher.

Viele verschiedene Mini-Ohrringbücher 
Sind entstanden. Ein bisschen leichter und ein bisschen kleiner. 
Mit bunten Stoffmustern. 

Montag, 7. November 2016

12 tel Blick Oktober

Ein Blick,der sich nicht sehr verändert hat.
Nun fällt besonders auf,wie überwuchert die Feldsteinmauer schon ist.
Und die Eibenhecke in der Mitte ist schon mehr als 2 Meter hoch.
Das soll ein geschlossenes Eibenhaus werden.
HIER bei Tabea sind alle anderen 12 tel Blicke versammelt.

Samstag, 5. November 2016

Ach,ist es schon wieder einmal so weit...

Kraniche fliegen 
in den Süden.
Die Eiche am Gutshaus trägt dieses Jahr sehr viele Früchte.
Es ist eine Zerr-Eiche.
 Die ist noch gar nicht so groß,
und die Eicheln sitzen in interessant geformten Bechern.
Auch die Weißdorne haben viele Beeren.
Das Foto ist jetzt drei Wochen alt,nun leuchten die Blätter 
schon in Herbstfarben .
 Diese Woche sah es so bunt aus :
 Abendliche Ruhe

 Und morgendlicher Dunst.

 Wolken,Sonne,Wind,ein echter Herbst .
 Tschüss ihr Kraniche,bis zum nächsten Frühling!


Donnerstag, 20. Oktober 2016

12 tel Blick September

So schön war der Herbst am Monatsanfang...
Dies ist der 12 tel Blick des Monats.
Da es im Moment kein Internet gibt,
ist es ein bisschen später geworden.
Viele Pflanzen sind neu ,geschenkt von netten Gartenbesuchern!
Es sind keine großartigen Veränderungen zu sehen,einige neu gestaltete Beete.
Alle weiteren 12 tel Blicke des Jahres HIER bei Tabea