Montag, 7. November 2016

12 tel Blick Oktober

Ein Blick,der sich nicht sehr verändert hat.
Nun fällt besonders auf,wie überwuchert die Feldsteinmauer schon ist.
Und die Eibenhecke in der Mitte ist schon mehr als 2 Meter hoch.
Das soll ein geschlossenes Eibenhaus werden.
HIER bei Tabea sind alle anderen 12 tel Blicke versammelt.

Samstag, 5. November 2016

Ach,ist es schon wieder einmal so weit...

Kraniche fliegen 
in den Süden.
Die Eiche am Gutshaus trägt dieses Jahr sehr viele Früchte.
Es ist eine Zerr-Eiche.
 Die ist noch gar nicht so groß,
und die Eicheln sitzen in interessant geformten Bechern.
Auch die Weißdorne haben viele Beeren.
Das Foto ist jetzt drei Wochen alt,nun leuchten die Blätter 
schon in Herbstfarben .
 Diese Woche sah es so bunt aus :
 Abendliche Ruhe

 Und morgendlicher Dunst.

 Wolken,Sonne,Wind,ein echter Herbst .
 Tschüss ihr Kraniche,bis zum nächsten Frühling!


Donnerstag, 20. Oktober 2016

12 tel Blick September

So schön war der Herbst am Monatsanfang...
Dies ist der 12 tel Blick des Monats.
Da es im Moment kein Internet gibt,
ist es ein bisschen später geworden.
Viele Pflanzen sind neu ,geschenkt von netten Gartenbesuchern!
Es sind keine großartigen Veränderungen zu sehen,einige neu gestaltete Beete.
Alle weiteren 12 tel Blicke des Jahres HIER bei Tabea

Sonntag, 16. Oktober 2016

Herbstruhe... Ohne Internet

Herbstliche Ruheinseln in der letzten Sonne. 
DerTeich ist wieder voll...
Nun hat sich auch die allzu trockene Weide wieder erholt. Dank tagelangem Regen. 
Ein weißer Damhirsch... inmitten der ruhigen Herbstlandschaft. 

Donnerstag, 22. September 2016

12 tel Blick des letzten Monats

Jetzt blüht noch der Muskatellersalbei
 und der Topinambur,die Rosen ein zweites Mal.
Im quadratischen Beet in der Mitte sieht man 
die neu gepflanzten Erdbeeren.
Und für das ovale Beet im rechten Gartenteil
fehlt noch ein wenig die Idee,was hier 
den runden Brunnen ersetzen soll.
Die Buchsbaumhecken sind sehr schön nachgewachsen dieses Jahr.
Tabea Heinicker sammelt HIER viele schöne 12 tel Blicke.

Mittwoch, 31. August 2016

Es ist Sommer

 im Gutshof.
Jetzt haben die Waldreben das eiserne Spalier erklommen
und rote Beeren gebildet.

 Die einfachen ausdauernden Wicken stehen noch sehr gut,da sie im Frühsommer einmal abgeschnitten wurden.
Große Nachtkerzen gibt es dieses Jahr sehr viele-
und unbekannte Früchte schmecken.
 Am Sempervivum-Tisch wird es Abend...



Am Wochenende hier bei uns!

Montag, 29. August 2016

Offene Gärten am nächsten Wochenende...

Hier kann man den Sommer genießen.

 Inzwischen ist der Schwimmteich richtig 
schön bewachsen,seit das Wasser immer auf einer Höhe drinbleibt.
Schilf,Blutweiderich,Pfeilkraut und Wasseriris fühlen sich wohl hier.


 ******************************************
 Watt macht der denn da ?
Gymnastik in der Natur?
Verstecken spielen?
ist ihm schlecht oder schwindelig?
NEIN ,
der Hausherr macht Ordnung 
und alles schön für die Gäste am Wochenende.
Dann ist für euch noch einmal
die Gelegenheit,euch im Garten,am Schwimmteich
und auf der ganzen schönen Gutshofanlage umzuschauen.
Es ist herrlich zur Zeit hier inmitten der Natur.
Große Gräser-Gruppen wogen im Wind,das sind 
herrliche Farben!

Montag, 22. August 2016

Winzigkleine Zauneidechsen und Verstecke

 Suchbild mit Baby- Eidechse.
Das Braune sind Grashalme...
 Die Kleinen,die aus Eigelegen in den Sandwegen im Garten geschlüpft sind,
bevölkern nun die Feldsteinmauern und Unterschlupfe im Garten.
Sie sind kaum 4 cm lang!
Jedes Jahr gibt es hier im Gutshof Eidechsen-Nachwuchs.
Die Zauneidechsen legen ihre Eier in den Sand ab,
wo die Sonnenwärme sie ausbrütet.
Im Reitplatz,im Bausand,in den Wegen...
überall passen wir auf und achten auf die typischen Buddelstellen.
Als Höhlen und Deckung hat der Hausherr überall 
große,zerbrochene Blumentöpfe ausgelegt.
 Es müssen nicht immer Feldsteine sein.
Hauptsache,es sind genug Ritzen und Hohlräume da.

 Diese ist auch nur 4 cm lang.
Wenn ich mich langsam genug nähere,komme ich sehr nah ran.

______________________________________

Jetzt ist die Hortensien- Zeit.
Auch die Eichen in der Wiese haben sehr viele Eicheln angesetzt,
gibt es jetzt einen kalten Winter?

Freitag, 12. August 2016

Spiel mit Tonröhren und Feldsteinen...

Das Spiel mit abgeschnittenen Tonröllchen 
---sehr sinnvoll,findet sie---
Und das Spiel mit Feldsteinen-
auch sehr sinnvoll.
Der Hausherr hat eine Regenwasser-Leitung gebaut.
 Mit vergleichsweise kleinen Steinchen.
Die Feldsteine im Hintergrund an der Stallmauer
 wurden schon vor 200 Jahren bewegt-

 dazu passend läuft jetzt das Regenwasser vom Stalldach 
geordnet geleitet.
So sah das feine Mosaik vor dem Verfugen aus:

 ******************************************************
Derweil gibt sich das Schnäpelchen dem Kraftsport hin.