Donnerstag, 18. Mai 2017

Neues aus dem Gutshof

Die neue Zerr-Eichen Generation wächst heran!
Die kleinen Nachwuchs-Bäumchen  von den zwei schönen Eichen vor dem Gutshaus sind nun im zweiten Jahr.
 Auch den Wacholder ,der im Garten letztes Jahr bei dem Sturm auseinander gebrochen ist,
pflanzt der Hausherr neu .
 In der Streuobstwiese hat der Hausherr das Gras dieses Jahr schon ein Mal gemäht.
So können die Greifvögel die Wühlmäuse besser sehen!
 *******************************
Hier sind die größten Feinde des neuen Wiesen-Weges:
Katzen ... ...
 Pferde... ...
 **************************
Und das passiert,wenn der Hausherr in einer Arbeitspause wieder zu seiner
abgelegten Arbeitsjacke zurückkommt:
SCHON ist ein Nest gebaut durch eine Wildbiene.
Man sollte einfach öfter mal eine Pause machen.

1 Kommentar:

  1. Das ist ja gigantisch, dass in die Jacke sofort ein Nest gebaut wurde!!!!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen