Montag, 22. August 2016

Winzigkleine Zauneidechsen und Verstecke

 Suchbild mit Baby- Eidechse.
Das Braune sind Grashalme...
 Die Kleinen,die aus Eigelegen in den Sandwegen im Garten geschlüpft sind,
bevölkern nun die Feldsteinmauern und Unterschlupfe im Garten.
Sie sind kaum 4 cm lang!
Jedes Jahr gibt es hier im Gutshof Eidechsen-Nachwuchs.
Die Zauneidechsen legen ihre Eier in den Sand ab,
wo die Sonnenwärme sie ausbrütet.
Im Reitplatz,im Bausand,in den Wegen...
überall passen wir auf und achten auf die typischen Buddelstellen.
Als Höhlen und Deckung hat der Hausherr überall 
große,zerbrochene Blumentöpfe ausgelegt.
 Es müssen nicht immer Feldsteine sein.
Hauptsache,es sind genug Ritzen und Hohlräume da.

 Diese ist auch nur 4 cm lang.
Wenn ich mich langsam genug nähere,komme ich sehr nah ran.

______________________________________

Jetzt ist die Hortensien- Zeit.
Auch die Eichen in der Wiese haben sehr viele Eicheln angesetzt,
gibt es jetzt einen kalten Winter?

Kommentare:

  1. Was sind die süß... So viele kleine habe ich nur mal in Italien gesehen, auf und in einer Steinmauer in der Nähe des Gardasees... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katja,
    wie schön, die sind aber gut getarnt, fast sieht man sie nicht die süßen Zauneidechsen.
    Sehr schön die Bilder auch aus deinem Garten und ich möchte mal wieder richtig Winter haben, auch freue ich mich auf den Herbst auch wenn ich die einzige bin weit und breit, aber ich war schon immer anders als alle anderen, hahahaha, hab es fein und fühl dich umärmelt
    herzlichst das Reserl

    AntwortenLöschen
  3. Oh, die sind schön! ICh finde es toll, daß der Hausherr soviele Versteckmöglichkeiten für diese Tierchen geschaffen hat! Danke für die tollen Bilder!
    Die Hortensien sind hier schon fast fertig ...
    Die Eichenbäume hängen wirklich sehr voll, normalerweise deutet das auf einen strengen Winter hin. Aber, was ist momentan noch normal ...
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und sonnigen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Das ist so schön, solche Entdeckungen im Garten zu machen. Bei mir hüpfen winzige Kröten durch den Garten und zu unserer Freude treibt sich auch wieder ein Igel hier herum. Ich muß mal wieder Fotos für`s Blog zurecht machen. Bin in letzter zeit durch die Handarveiten öfter in Facebook, da leidet das Blog.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen