Sonntag, 30. August 2015

Offene Gärten im Gutshof Carolinenthal!

 Am 5. und 6. September,nächstes Wochenende.
Der Hausherr macht alles fein...
für das letzte Gartenfest in diesem Jahr .
Später blühende Blumen wie die Canna sind im Garten nicht so viele,
der Schwerpunkt liegt mehr auf der Grün-Gestaltung.
Mittlerweile ist das neue Rankgerüst erobert.

 Wer Ideen sucht,wie ein großes Grundstück schön unterteilt und gestaltet wird,
wird im Gutshof fündig.
 Ideen,einen nicht-so-ansehnlichen- Berich zu verstecken...
Ideen mit Wasser oder die Gestaltung eines Schwimmteiches...
 Und Ideen, Gartenbereiche mit Hecken,Feldsteinmauern und Formschnittgehölzen
zu gestalten.
 Ideen für große ,selbst gebaute Pflanzkübel,
 verschiedene Rankgerüste und Sichtachsen.

 Ideen zur Bepflanzung von allen möglichen Gefäßen mit Sempervivum:
Diese können Sie sogar mitnehmen.


 Herzlich willkommen !


Mittwoch, 26. August 2015

12 tel Blick

Das schöne Sommerwetter hat im Garten nicht so viele Spuren hinterlassen:
Immer noch scheint alles schön grün zu sein durch die Buchsbaumhecken.
Stauden,Wicken,Seifenkraut,Malven,Weidenbusch,Eibenlaube und Steinmauer.
Kaum gegossen dank Lehmboden.


12 tel Blick bei Tabea
Oben aus dem Gutshausgiebel heraus fotografiert.

Mittwoch, 19. August 2015

Sommer im Garten

 Komische Blechgesellen,die bewegen sich gar nicht!
 Aber die stehen bestimmt extra als Katzenkratzhilfe hier.
 Dieses Jahr sind viele von den ganz dunklen Stockrosen gekommen.
Im Frühjahr einmal abgebrochen,kommen jetzt sehr viele Blütenstängel aus der Pflanze.

Auch aus den anderen Perspektiven gibt es Neues zu sehen:
Der Hausherr hat den Himbeeren ein Drahtgestell als Rankhilfe gebaut.
Hartholzpfosten an den Beetenden und Erdanker.Die halten alles stramm.
Duftende Nachtkerzen in Massen.



 Ein unbekannter Nachtfalter.

Samstag, 15. August 2015

Nein,der Hausherr scheucht keine kleinen Vögelchen.

 Nur der Fischreiher darf nicht die kleinen Frösche fangen.
 Die getrockneten Herzen vom Hirtentäschelkraut
sammelt die Goldammer ein.Nichts darf man abschneiden,alles wird gebraucht.


 Den grauen Pieper mit der braunen Mütze kenne ich gar nicht.
 Ein Bluthänfling :  er hat in der Kletterrose gebrütet,
wie die Jungen aussehen,weiss ich nicht.

 Der Vogel auf dem Weidezaunpfahl 
sieht aus wie eine Beutelmeise ...
kann aber wohl nicht sein?
Achso,es ist ein Steinschmätzer.

Samstag, 1. August 2015

Die Katze schläft viel...

Dies ist kein Arbeitsunfall und kein Sekundenschlaf,
aber wenn man 20 Stunden am Tag schläft,
darf die Suche nach einem bequemen Platz nicht zu lange dauern .
Gute Nacht.


Das nächste Foto sieht ein wenig gruselig aus,
aber schlafen und Sägen...
das passt einfach zusammen!
Nur für hartgesottene Katzenliebhaber !
Das Schnäpelchen findet es überall gemütlich .
Besonders gern blockiert sie den Arbeitsfortschritt des Hausherrn.