Samstag, 13. Juli 2013

Wasser im Sommer...

Voller Einsatz des Hausherrn im Matschwasser-da der kleine Teich austrocknet,musste ein Molch gerettet werden.Wenn man nicht weiß,ob der auch auf dem Trockenen überlebt,muss er in ein anderes Wasser umgesetzt werden.
 Mit ganzem Körpereinsatz.
 Das isser.Gerettet.
Jetzt hüpft er gleich in die neue Freiheit,in einen See gleich nebenan.
------------------------------------_________________--------------------------------

 Lilien im Garten und Kastanienblättrige Rodgersia im Park.

Kommentare:

  1. Ohhh, ist der süß.... ich meine den Molch (nicht den Hausherrn)!!! Den kann ich ja auch nur bis zu den Waden sehen!!! Haha...
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. Das nenn ich vollen Körpereinsatz! Da hat der kleine Molch ja Glück gehabt, an Euch beide geraten zu sein. Ich liebe Rodgersia, mit ihren wuchtigen Blätter und den zarten Blüten. Bei mir blüht eine in zartem Rosa und hat mich so begeistert, dass ich in diesem Jahr gleich noch eine gepflanzt habe.
    Habt einen gemütlichen Sonntag.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  3. Ähm, Matschwasser macht stramme Wadeln - glaub ich *gg*.
    Ja, auch Molche müssen lebengerettet werden. Schön, daß der Herr des Hauses sich so dafür einsetzt!
    LG Papierfrau

    AntwortenLöschen
  4. Uiii, da hat der Kleine aber Glück gehabt :-))
    Tolle Bilder!
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen