Mittwoch, 31. Oktober 2012

Orchideentopf aus Baumhöhle


 _______________________________________________________________________________________________


 Aus Aststücken und Baumhöhlen kann man wunderbare Nistkästen oder Orchideentöpfe bauen!Wenn die Baumhöhle hinten glatt abgeschnitten ist,kommt ein schönes Brettstück(Vintage natürlich)dahinter und so kann man die Höhle glatt an die Wand hängen.Und mitsamt der Orchidee tauchen,um sie zu bewässern.

Und so sieht das Ganze dann bepflanzt aus.So ähnlich hängen die Baumorchideen im Botanischen Garten auch ab...in Holz-oder Moosschalen und Körben.Also nehme ich an,im Urwald auch,in Astgabeln oder Baumhöhlen.


Sonntag, 28. Oktober 2012

Die Früchte der Waldarbeit



Hier ist es windgeschützt,der Wald riecht herbstlich und feucht.

Da liegt das Ergebnis der wochenlangen Waldarbeit:ein Riesenstapel Holz,der jetzt erst einmal jahrelang trocknen muss.
 Auf beiden Seiten des Pferdeauslaufes ist aber noch genug Platz.




Samstag, 27. Oktober 2012

Gartenherbst






Obwohl es morgens SO draußen aussah:EIS,

War gestern noch ein herrlicher Tag für Gartenarbeit,und es sind sogar noch viele Blumen da...












Nur die mediterranen Kübelpflanzen haben wir dann doch reingeräumt.

Donnerstag, 25. Oktober 2012

Industrial schick am Pferdestall,Rätselauflösung.


Sehen sie nicht toll aus,die neuen selbstgebauten Außenlampen?Eiserne Halter und alte Industrielampen aus Metall.Da war der Hausherr in seinem Element!Wald und Eisen,immer abwechselnde Arbeiten!Innen weiß gestrichen,damit die Lichtausbeute möglichst hoch ist.
 _________________________________________________________________________________________________________
Passend zu den vorhandenen Eisenhaltern für eine alte Überdachung vor dem Stall.Mal sehen,was der Hausherr da noch mit macht.


Eine wunderschöne Beleuchtung des Feldsteinmauerwerks mit kleinen Energiesparlampen!


Und wenn man jetzt abends aus dem Küchenfenster sieht:in der kommenden dunklen Zeit ein wahrer Lichtblick!


Dienstag, 23. Oktober 2012

Rätsel-Auflösung


Es war ein Frosch...im Laub so gut getarnt,dass ich mich beim Durchsehen der Bilder gewundert habe,warum ich das Foto im Wald gemacht habe!Bis ich den Grasfrosch entdeckt habe!                                               
Genauso gut getarnt wie der grüne Laubfrosch auf einem Rosenblatt:dieses Foto ist vom verflossenen SOMMER...der ist ganz klein und passt auf ein 5- cent Stück.

Montag, 22. Oktober 2012

Waldrätsel

Suchbild mit Tier;welches ist zu sehen?




Momentan fahren wir fast jeden Tag in den Wald,denn die Brennholzsaison hat begonnen.Im September ist der Schreiadler im Winterurlaub,der hier nistet.Er gehört zu den Zugvögeln und ist besonders geschützt,weil es nur noch wenige Paare hier gibt.Das heißt auch,dass man im Sommer nur sehr eingeschränkt im Wald arbeiten kann.

Aber ENDLICH hat man sich ja über die größten Flächen,die zum Gutshof gehören,geeinigt.Der Wald ist schließlich das Wichtigste für einen Forstbetrieb!Bis jetzt konnte ich nur die kleineren Stücke durchforsten,

das macht man,damit die stehenbleibenden Bäume gut wachsen und sich entwickeln können.Aus den Fichten müssen,wie hier unten zu sehen,die Borkenkäfer-geschädigten Bäume herausgenommen werden,damit nicht bald noch mehr befallen werden!


Da sitzt Elvis in sicherer Entfernung auf der schon fertigen Fläche.


 Die wohlverdiente Pause bei schönstem Herbstwetter!

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Brennholz sägen im Wald

Solche tollen Bilder sind manchmal in den Bäumen versteckt;

Und hier ist das "Playmobil"-Werkzeug vom vorigen Post in Originalgröße:

______________________________________________________________________________________________

 Der  Arbeiter/Waldbesitzer beim fachgerechten Fällen einer Buche.Am Anfang wird ein Fallkerb eingesägt,hierbei bleibt die sogenannte Bruchleiste und ein "Halteband"stehen,damit der Baum in die gewünschte sichere Richtung fällt.Die hohe Schule für Fachleute.
Dann beim Sägen mit voller Aufmerksamkeit...
 Fotografiert wird aus sicherer Entfernung,gleich fällt der Baum :

 Und dann kommt das Aufarbeiten des liegenden Stammes in Meterstücke.

 Das Kronenholz verbleibt im Wald.




Samstag, 13. Oktober 2012

Fest am Bioladen Gut Ravensmühl

Na ja, ganz so handlich sind die Brennholzstücke nicht,die man direkt am Gutshof bekommt...hier sind wir in Ravensmühl beim Erntefest,Nina de Nil ,
Buchkleid und der Gutshof,sozusagen.
Bei Buchkleid sind noch ein paar Bilder.

Familie Bexten betreibt nicht weit von uns weg biologische Landwirtschaft und einen süßen,kleinen Bioladen,das wollen wir natürlich unterstützen!So viele davon gibt es nämlich hierzulande nicht!

Freitag, 12. Oktober 2012

Brrr,der Herbst ist da...BRENNHOLZ MACHEN!!






 Auch die kleinen Igelchen sind wieder unterwegs-schon größer,sie werden auch etwas gefüttert.Nach fachgerechten Erkundigungen,was man geben darf.


____________________________________________________________________________________________________
Das hier ist ein Rätsel...wie groß ist der Brennholzstapel?
15 cm,30 cm oder 1Meter?


Ab der Wintersaison 2012 kann auf dem Gutshof Brennholz gekauft werden.Im eigenen Wald geht es jetzt wieder los...nachdem endlich verschiedene Grenzstreitigkeiten beigelegt wurden,für alle Beteiligten eine gute Lösung gefunden wurde.