Donnerstag, 31. März 2016

12 tel Blick auf den Formschnittgarten

Tabea Heinicker sammelt wieder HIER ( Klick)  alle Blicke für den Monat März ein.
Meiner zeigt ,wie letztes Jahr,den Buchsbaumgarten von oben.
Zwei Bilder zusammengefügt aus dem Giebelfenster heraus fotografiert.
Ein paar neue Pflanzen,Sägespäne...viel weg gerissenes Unkraut...
Das sieht man nicht so richtig,war ja klar.
Im Hintergrund die Weide hinten links hat der Hausherr gestutzt.
Sonne gab es viel im März,kalt war es noch und es ist noch nicht sehr grün.

Sonntag, 13. März 2016

Frühlingsfrische Gartenplanung

Irgendwo da hinten tut sich was :
Endlich kann der Hausherr im Garten wieder neue Pflanzen einsetzen.
Schöne Rosen (unbekannter Sorten und Größen)
und Stauden .
Und die Buchsbaumeinfassungen wollten noch vervollständigt werden.
 Da,wo die Pfingstrosen schon auf den Weg gewuchert sind,hat der Hausherr diesen 
Einhalt geboten und sie zurück gepflanzt.
So ist Platz für die Einfassung entstanden:ein Hoch auf die Symmetrie.
 Die wunderschön leuchtend gelb blühenden Mahonien sind an einer Stelle versammelt,
 neben dem neuen Rosenbeet.
Für diese wurde es höchste Zeit,sie schlagen schon aus.

Auch die weißen Iris ,die vor dem Taxusrondell stehen,
sind schon sehr weit (für hiesige Verhältnisse).
 Die Beete mit Salbei / Apfelminzen müssen neu hergerichtet werden.
Der Salbei vergreist und viele Pflanzen sind schon ausgebrochen.
Da die Minzen so wuchern,müssen sie alle paar Jahre eingedämmt werden.
Alle Stauden werden erst jetzt zurück geschnitten,nicht im Herbst.

Freitag, 4. März 2016

Ein Garten - Grill wird selber gebaut !

Ich will raaauf !
Ok. 
Und jetzt ?
Wann geht die Fahrt los ?
Wir wollten doch zur neu gekiesten Fläche ? 
 Den transportablen großen Grill hat der Hausherr
natürlich selber gebaut.
Eine gute Winterarbeit,denn zum Frühling soll der fertig sein.
Für das Gartenfest im Juni und für alle anderen Anlässe.
Da geht richtig viel drauf.
Eine filigrane und sehr LEICHTE Bastelarbeit.
Was noch fehlt,sind feuerfeste Schutzbleche.


 Und in der frischen ,schönen Februarluft hat der Hausherr 
den Haufen Kies verteilt,der schon länger wartete.
Schnäpel will auch ins Bild,nein Schnäpelchen,das ist zu nah.
Da sieht man keine Details mehr.
Na guuut.