Freitag, 6. März 2015

Die Kraniche sind da... und Rätsellösung!

schon ein paar Tage!
Schwäne bleiben im Winter,es ist genug Wasser da,kleine und große Seen.
 Auf den letztjährigen Maisfeldern futtern sie herabgefallene Körner.
 Dies sind die zwei Kraniche,die jedes Jahr hinterm Grundstück leben und brüten!
Im Hintergrund an den Bäumen ist einer von drei Seen,da brüten auch die zwei Schwäne.


Die Kraniche meinen,es sei schon Frühling  , die Damtiere und -Hirsche meinen,
es sei noch Winter.
Die halten sich noch in ihren winterlichen Gruppen auf.
Das nennt man "Sprünge".
Das machen sie nur in der kalten Jahreszeit,im Frühling und Sommer vereinzeln sie sich .
Hier sieht man auch sechs Damhirsche(mit Geweihschaufeln) in der Gruppe,sonst sind sie wahrlich nicht so gesellig...37 Tiere insgesamt!
Auf den Originalen ,die nicht verkleinert wurden,sieht man drei junge und drei ältere Hirsche.
Zu erkennen an der Geweihgröße.

 Dieses ist eine andere Gruppe,nur weibliche Tiere,also sind es zusammen ganz schön viele.
Der Kranich,der permanent trompetete,interessiert sich nicht für sie.Der sucht seine Partnerin.
Fotografiert mit dem Tele am Waldrand: wer zum Fotografieren mit in den Wald geht,der kann was erleben,eigentlich immer.
Die sanft geschwungenen Hügel rund um den Wald, der im Winter so schön viel Beschäftigung und Arbeit bietet,sind die passende Überleitung zum Rätsel dieser Woche.
Die DREI STRICHE im Bild (ihr erinnert euch) sind 3 Füchse,die in dieser Formation durch die total ebenmäßig weiße Landschaft weg liefen.
Gegen das grelle Licht sahen sie nur wie rennende Striche aus.
Aber eure Lösungsvorschläge waren auch sehr erheiternd.

Kommentare:

  1. Ist schon spannend, wenn man so nah am Wald wohnt! Bin allerdings immer wieder erstaunt, was hier - eigentlich mitten in der Stadt - alles kreucht und fleucht! Hinterm Haus lebt ein Eisvogel und auch Feldhasen hoppeln gelegentlich vorbei!
    Ach ja... auf Füchse wäre ich nie gekommen!!!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  2. Was für schöne Fotos, so viele Tiere...
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  3. Na da soll mal einer drauf kommen...Füchse auf Striche zu reduzieren. Das ist schon sehr abstrakt und wohl echte Kunst. ;-)
    Kraniche, Damhirsche in 'Sprüngen' ...wundervoll! Und dann gelingt es dir auch noch alle Tiere zu fotografieren, Kraniche sind ja ziemlich scheu, mir ist es bisher nur gelungen sie aus weiter Entfernung vom Auto aus aufzunehmen.
    Frühlingsgrüße aus dem Fließtal
    Sisah

    AntwortenLöschen