Montag, 17. November 2014

Blick um den Gutshof im Herbst

Der einzige Vogel,der ohne Flügel fliegen kann,wie es aussieht.Ein Buntspecht.
 Die Bilder sind von der letzten Woche.Die Eichen haben immer noch Laub,auch heute noch.


 Die Hainbuchenhecke zwischen Gutshaus und Reitplatz ist dieses Jahr sehr gut gewachsen,bald wird sie dicht sein.
Vorletztes Jahr hat der Hausherr sie gepflanzt. 
 Ein Blick über die Pferdeweide.
 Das sah ganz früh morgens noch so aus:nebelig.
Auf den angrenzenden Feldern werden Feldsteine gesammelt,bevor sie fest frieren oder das Wintergetreide zu hoch wächst.
Und für Waldinteressierte möchte ich noch einen Link einfügen :
Dania hat einen schönen Post über ihren Kurs in Waldwirtschaft geschrieben,ich finde es gut,wenn auch die wirtschaftliche Seite des Waldes und Waldbesitzes einmal für Laien dargestellt wird!


Kommentare:

  1. schöne Uckermarkstimmung. Bei uns haben die Eichen ihr Laub abgeworfen. Wir haben zwei Riesen vor dem Garten, bestimmt 200 Jahre alt. Dazu jede Menge Ahorn, Ulmen, Haselnuß. Mehr als die Hälfte des Laubes haben wir im Garten, aber wir haben uns arrangiert. Laubharken muß man sportlich sehen.
    Die Katze wird es lernen die Klappe zu nutzen. Wir hatten auch die Methode, einer draußen, einer drinnen und gegenseitig die Katze durchgesteckt.
    Hab noch schöne Tage.
    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. danke für die schönen bilder und liebe grüße von angie

    AntwortenLöschen