Mittwoch, 24. Dezember 2014

Ein Blick in die Gutshausküche

zeigt:Natur und Wald -Dekoration.
Schneebeeren-und Küstentannenzweige aus dem Gutspark.Eichenblätter vom Baum im Hof,
 Thuja und Buchsbaumzweige aus dem Garten.Dieser Riesenstrauß aus Küstentanne und Thuja hängt vom Balken herab.
 Die Gleditschienschoten und Zapfen sind allerdings aus einem anderen Park mitgenommen.

Auf dem Tisch liegen noch Eschenzweige , auch aus dem Gutspark,mit wunderschönen Flechten bewachsen.

Und Taxus aus dem Garten ist auch noch im Spiel.

 Am Fenster hängen meine selbst gemachten  Draht-und Papiersterne.


Sonntag, 21. Dezember 2014

Hanf auf dem Dachboden

Weiter geht es auf dem Dachboden,hier sieht es aus wie im eingestreuten Pferdestall,das ist jedoch Hanfdämmung.

 Hier habe ich die Balken fotografiert,die als Letztes fertig verlegt wurden.
Dazwischen schichtet der Hausherr ,um Weihnachtsspeck vorzubeugen,an den Feiertagen weitere Kubikmeter Hanffasern.
 Die müssen lose,aber leicht verdichtet,eingelegt werden.Eine LEISE Arbeit,Feiertagsgeeignet.

 Und DAS muss leider,leider auch sein:Mausefallen.Sonst sind bald Hunderte da und wohnen im Warmen.
 Und wenn ich gerade oben bin: Das ist der Hausbaum aus dem Dachfenster ! Eine Linde.Vorne zur Dorfstraße hin.

 *****************************************************************************
Das nächste Bild hat mit dem Hausbaum nichts zu tun.
Es ist ein weiteres Bauwerk des Hausherrn:ein Brennholzständer aus Eisenreifen! Riesig!
Gefüllt mit Esche und Buche aus dem eigenen Wald.
Man übersehe gnädig die Reparaturstelle in der Kaminwand...der Putz...echt rustikal.



Samstag, 20. Dezember 2014

12 tel Blick

Bei Tabea gibt es wieder den 12 tel Blick in vielen Variationen...
hier ist der letzte vom Gutshof,heute frisch gemacht.
 Regen zieht ab,es wird heller,Wind,alles nass.
Die Katze will getragen werden.Ansonsten liegt sie drin am Feuer im Sessel.
Ich weiß noch nicht,welcher Blick im nächsten Jahr die größte Veränderung zeigen wird? 
Vielleicht dieser unten ?
Auch im Winter schön grün .
Der erste Blick ging ja aus der Haupttür über den Hof in die Landschaft,dieser wäre in den Buchsbaum/Taxusgarten aus der am Giebel liegenden Tür,Richtung Osten. 

Dienstag, 16. Dezember 2014

Macht es euch gemütlich und herzlich willkommen 2015!

mit heißen Bildern vom Kaminfeuer.


___________________________________________________________________________
 Und heute haben wir uns wieder zur KUNST: OFFEN -Veranstaltung am Pfingstwochenende 2015 angemeldet.
Den folgenden Text dazu habe ich eingereicht,wie die Besucher den Gutshof erleben :

" Entdecken Sie,wie Buchkunst,Textildesign und alte Wohnschätze eine kunstvolle Verbindung eingehen.
Schauen Sie im 200 Jahre alten Gutshaus Carolinenthal 
in die Buchbinderei:ungewöhnliche Materialien und Texturen verändern das gewohnte Buch.
Neben künstlerischen Einzelanfertigungen restauriert die gelernte Buchbinderin auch und bindet in traditioneller Handwerkskunst Lederbände ein.Ebenso schafft sie eine Gemeinsamkeit zwischen Papeterie und passenden Möbelstücken,
die mit Textilien,Papier und Farbe verändert werden.
Lassen Sie sich bei einem Nina-De-Nil-Nähworkshop oder beim Büttenpapier Schöpfen zum kreativen Nachmachen zu Hause anregen!

Die wunderschöne,romantische Gartenanlage des Gutshofes Carolinenthal rahmt das künstlerische Treiben an den Pfingsttagen perfekt ein.
Hier schlendern Sie nach einer Tasse Kaffee durch den Park,den Buchsbaumgarten 
und den Laden für all die Kunst-und Shabby-Schätze im alten Pferdestall. "

            Und dieses Papierkunstwerk wirbt für mich :



Es ist 90 mal 45 cm groß und eigentlich 2-Teilig.

Dienstag, 9. Dezember 2014

Holzständer XXL austauschen

Kaum ist alles aufgeräumt,herrscht schon wieder Baustellenchaos:
(ok,es ist schon seit ein paar Tagen wieder alles schön .)
Ein Dachbodenständer wird ersetzt.
Holzständer anpassen und ausklinken...

 So dick muss er sein.Auch nicht gerade ein Leichtgewicht,aber für Herkules and friends ein Leichtes,den mal eben nach oben zu schleppen.

Hier ist alles abgestützt und bereit zum Austausch.

Sonntag, 7. Dezember 2014

Himmel

Bei der Raumfee gibt es wieder viele interessante Himmel zu sehen.
an meinem ziehen noch die Wildgänse,im Dezember!
 Und das ist nicht etwa der Mond,sondern die verhangene Sonne.


Über dem Gutshof.Gestern.
_____________________________________________
Gerade sehe ich,dass ich schon 600 Posts geschrieben habe.

Freitag, 5. Dezember 2014

Frostfeste Pferdetränke

Wintersaison ist Heusaison,das macht durstig.
Und so sieht die frostfeste Tränke in Action aus.
Zwischen den schwimmenden Bällen können Schnuffi und Hafi durch trinken.

 Störe uns nicht,wir müssen Energie sammeln!
Im transportablen Heu-Unterstand.Na ja,zum Transportieren braucht Herrchen schon den Trecker.

Oder die Rückezange vom Forstanhänger,der wird aber jetzt im Wald gebraucht.

Mittwoch, 3. Dezember 2014

12 tel Blick im November

Tabea Heinicker sammelt wieder(oder besser) immer noch 12 tel Blicke,den hatte ich ja völlig vergessen:
Nur die Bäume in der Landschaft sind jetzt kahl,sonst gibt es keine Veränderung.Ein gewisser Novemberdunst liegt in der Ferne über den Feldern...
Vorne links der Liegestuhl ist nicht mehr in Gebrauch,deshalb kommt er jetzt endlich rein.Am Morgen war das Gras schön frostig weiß,aber zum Fotografieren war es zu dunkel.

Dienstag, 2. Dezember 2014

Rasende Katze

Die europäische Baumkatze.
was die Kälte so alles bewirkt.

____________________________________________________________
Hinrasen

__________________________________________________________
Hochrasen

__________________________________________________________
Tarnen
_____________________________________________________________
wegrasen



Und im Haus schnell was essen.

Sonntag, 23. November 2014

Winterfest machen

So sieht meine Papierwerkstatt im Stallgebäude im Winter aus...hier überwintert der kleine Hoftrecker.Zum Papier schöpfen ist es ja dann hier zu kalt,das ruht im Winter.


Frost gab es schon:auf den LKW -Planen auf dem Brennholzplatz.
_____________________________________________________________________
Und der Sempervivum-Tisch von hier hat sich den Herbst hindurch noch gut entwickelt.
Das Moos überwuchert langsam die Bestecke und die kleinen Sempse haben sich eingewurzelt.


 Und wächst in die Schalen hinein.
Die frostfesten Teile können draußen bleiben,aber alle Tassen,die Schalen und tiefen Saucieren müssen trocken überwintern.
 Das tun sie im Pferdestall hinter den hohen Fenstern.Die Semperviven sollen ruhig im Frost eine Winterpause machen,aber sie dürfen nicht im Nassen stehen,die Porzellanteile würden auch platzen.