Freitag, 30. November 2012

Auch der Stoff-Igel muss winterschlafen!

 Hier seht ihr den Igel beim Winterschlaf...in seinem Filznest.
.....    ...
Aber der ist nicht echt.Ein süßes Stofftier.Das Rote ist eine Strickfilztasche,fertig geschrumpft in der Waschmaschine.

 Das ist einer der Samen aus den letztes Jahr gesäten Cannapflanzen.Sozusagen die F2 -Generation.Die Pflanzen müssen jetzt eilig ins Winterlager,denn nun wird es auch hier KALT.Erster Schnee ist gefallen.
_________________________________________________________________________________________________



Dienstag, 27. November 2012

Vollmond ?

Heute lugt der Mond durch das romantische , andere sagen : kaputte alte Eisenfenster am , na ja, sagen wir unfertigen Gebäudeteil hinter dem Pferdestall.Ist ja auch ein Denkmal.
 Und die wunderschöne Stallbeleuchtung kann man doch gar nicht oft genug zeigen...ergänzt vom Vollmond...






Freitag, 23. November 2012

Sterne sind aufgegangen


Der Nebel verfliegt heute,die Sonne schaut durch!


 ________________________________________________________________________________________________
 Die ersten Sterne aus Draht und handgeschöpftem Papier sind im Laden...das,was im Sommer auf den Wiesen und im Garten stand,ist nun im Papier konserviert und verschönert die Weihnachtszeit!mehr Bilder im Buchkleid-blog .


Mittwoch, 21. November 2012

Schwäne und rote Rosen




Bei Spazierrunden über die Felder kommt man an einer Gruppe von Seen vorbei,wo schon seit Jahren zwei Schwäne wohnen.Man sieht sie fliegen,auch manchmal zu mehreren-und sie bleiben im Winter hier!Das finde ich so schön an Schwänen.Es war wieder sehr neblig,dadurch der Schleier beim Fotografieren mit Tele.Die Bilder sind wie immer unbearbeitet.(Außer Rand beschneiden.)



Dies sind die Rosen im Vorgarten,die immer bis zum Frost unermüdlich blühen,sicher habe ich sie im letzten Herbst auch schon (Dezember?) gezeigt.Sie waren schon immer hier und sind sicher 50 Jahre alt.


Dienstag, 13. November 2012

Graugänse ziehen...

Schaut man heute nach oben,zeigen die ziehenden Graugänse unmissverständlich an,dass jetzt Winter wird.




Hier bei Prenzlau am Uckersee.Das sind wirklich alles Gänse,Riesen Mengen.Hier wird nochmal gerastet.



Montag, 12. November 2012

Igelhaus


 Für den großen Igel,der immer im Pferdestall irgendwo mitten im Stroh überwintert,habe ich jetzt ein Haus gebaut.Denn wenn man Heu und Stroh für die Pferde holen will,stört man sonst den Igel! Nach den Größenvorgaben vom NABU.Das wird mit Blättern und Stroh ausgepolstert :da drin kann er sicher und geschützt überwintern.


Das Haus hat mit Absicht keinen Boden.So können wir es einfach über den schon schlafenden Igel stellen,ohne zu stören.                      
  Wo die anderen Igel sich versteckt haben,wissen wir nicht,sicher irgendwo im Garten.


Ein anderer Winterschläfer:Der Laubfrosch sitzt ganz unten in einer Tonröhre.Da war ein Blumentopf drauf...jetzt lasse ich alles so stehen und stelle den Topf(ohne Pflanze)wieder drauf.Bis zum nächsten Frühjahr dann!

Mittwoch, 7. November 2012

Haha,selten so gelacht


Alle kälteempfindlichen Kübelpflanzen sind jetzt im Winterzimmer gelandet-da  sieht man mal wieder ,wie sinnvoll so eine Dauerbaustelle doch ist:immer ein Zimmer frei und kühl für die überwinternden Pflanzen.(schaut auf die Wände...)


________________________________________________________________________________________________
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Und hier der Witz:
Ich warte schon etwas länger auf ein Paket vom Forstausstatter KOX,der eine Teleskop-Stange schicken soll.Damit wollte ich gerne noch,bevor es zu kalt wird,etwas anstreichen...ziemlich hoch,deshalb ja Teleskop...


 Hab alles zusammen,Eimer,Rolle,Farbe ist da...UND WAS IST IM PAKET??Lauter Unterhosen...für die Waldarbeiterbelegschaft wahrscheinlich...die Sportunterwäsche kann man da nämlich auch bestellen...
ÖÖÖÖÖ



Dienstag, 6. November 2012

Die Holz-Zentralheizung wird renoviert...


Ein Ballon,ein Ballon!Landete am letzten Wochenende nicht weit von hier auf den Feldern,es war herrlicher Sonnenschein-und die Eichen hatten noch Blätter...Dies ist der Blick aus dem Wohnzimmer und der Küche über die Pferdewiese.


____________________________________________________________________________________
Hier gibt es mal einen rein technischen Beitrag:
der riesengroße Holz-Brennofen,der das ganze Gutshaus warm macht,muss renoviert werden.An den Schamottwänden wird es bis zu 1000 Grad heiß.


Also steigt da der Mitarbeiter von der Firma Herlt,die den Brennofen gebaut haben,rein.Dafür musste der Ofen natürlich ein paar Tage ausgekühlt sein.Und stemmt den ganzen kaputten Schamott-Zement raus.


So sieht die untere Brennkammer nach 6 Jahren aus.


Huh,da reinsteigen,das würde ich ja nie machen,Platzangst.Hier sieht man mal,wie groß so ein Ding ist.Wo andere einen kleinen Gas-oder Ölkessel haben,steht bei uns dieses Riesending für Meterholz.


Und so sieht es jetzt aus:wieder schön glatt.



Montag, 5. November 2012

Waldarbeit...






Am wunderschönenArbeitsplatz Wald ist wieder was los:letztes Wochenende 
sind noch diese Bilder für die interessierten Holzfreunde entstanden:diesmal wird der ausgesuchte Baum mit Hilfe eines speziellen Metallkeils gefällt ,der in den Sägeschnitt gehauen wird.Damit kann der Waldarbeiter,hier wieder der Hausherr,steuern,in welche Richtung der Baum fällt.Beim Herausnehmen einzelner Bäume aus dem Bestand möchte man ja so wenig wie möglich Schaden anrichten.

Also sägt man so,dass ein "Gelenk" aus einem Holzstreifen bleibt,an dem entlang der Baum dann umfällt.In Fallrichtung hat der Waldarbeiter schon vorher einen Fällkerb ausgesägt,das schafft Platz in der richtigen Richtung.

Gut ausgesucht:von innen schon faul.